Anselm Haverkamp

Begreifen im Bild

Methodische Annäherung an die Aktualität der Kunst (Antonello da Messina, August Sander)

Die Aktualität der Kunst ist eine des Begreifens – dies ist die Bestimmung, die im Zentrum von Anselm Haverkamps Essay zur Methodologie der Kunst steht. Im Ausgang von der augenfälligen Ähnlichkeit zweier historisch entfernter Bilder – Antonello da Messinas Maria der Verkündigung und August Sanders Blindgeborene Kinder – argumentiert Haverkamp, dass die aktuelle Relevanz der Kunst in erster Linie weder in ihrer Nähe zu politischen Zuständen oder Problemstellungen, noch in der Durcharbeitung von philosophischen Vorgaben oder lebensweltlichen Interessen zu suchen ist. Kunst befindet sich vielmehr in dem Maße auf der Höhe ihrer Gegenwart, wie sie die undurchsichtigen Traditionslasten und historischen Lebensbestimmungen einer Zeit „begreift“, das heißt sie in bildlicher Rücksicht auf Darstellbarkeit auf den Begriff bringt. Was Haverkamp damit als Leitmotiv gilt, sind die wechselseitigen Implikationen von Bild und Begriff, die im Bild liegen und sich als logische Mächtigkeit des Bildes entfalten. Kunst wird so als Begreifensgeschichte lesbar, in der es nicht um die Bewältigung geschichtlich überkommener Schuld geht, sondern um eine bildliche Epistemologie: um die Möglichkeiten des Erkennens zugleich verborgener und historisch mächtiger Hypotheken.

Anselm Haverkamp ist emeritierter Professor of English an der New York University und Honorarprofessor für Philosophie an der Universität München. Zuletzt sind von ihm erschienen: Shakespearean Genealogies of Power (2011) sowie Hans Blumenberg: Paradigmen zu einer Metaphorologie (Autor und Hg., 2013).

Inhaltsverzeichnis

I. Begreifensgeschichte: Antonello da Messina, August Sander

Erste Bildbeschreibung

7

II. Der Raum kryptischen Begreifens: Giovanni Bellini, Caravaggio

Kunsthistorische Situierung

23

III. Eine Phänomenologie der Distanz: Blumenberg

Philosophische Vertiefung

39

IV. Das Supplement der Perspektive: Giovanni di Paolo

Kunsthistorisches Nachspiel

49

Abbildungsnachweise

56