Eva Horn und Michèle Lowrie (Hg.)

Denkfiguren / Figures of Thought

Für Anselm Haverkamp / For Anselm Haverkamp

Das Ende der großen Narrative war auch ein Ende der großen, schweren Begriffe und Systeme. Seither herrscht die Idee vom Werkzeugkasten: ein Arsenal von Metaphern, Mikronarrativen, Bildern und Tropen, die gerade durch ihre Unbegrifflichkeit produktiv sind. Anselm Haverkamp hat etliche solcher Denkfiguren geprägt und angeregt. Zu seinem 70. Geburtstag ein unorthodoxes Handbuch.

Eva Horn ist Professorin für Neuere deutsche Literatur am Institut für Germanistik der Universität Wien. Zuletzt sind von ihr erschienen: Der geheime Krieg. Verrat, Spionage und moderne Fiktion (2007) sowie Zukunft als Katastrophe. Fiktion und Prävention (2014).

Michèle Lowrie ist Professorin am Department of Classics und am College der University of Chicago. Jüngste Buchveröffentlichung: Writing, Performance, and Authority in Augustan Rome (2009).