Buchvorstellung | Canguilhem, Regulation und Leben | 25.7.17 | Berlin

Buchvorstellung von Canguilhem, Regulation und Leben in Kooperation mit diffrakt

Mit:
Ugo Balzaretti
Thomas Ebke

Datum: 25. Juli 2017
Beginn: 19 Uhr, mit anschließendem Umtrunk
Ort: diffrakt.zentrum für theoretische Peripherie, Crellestr. 22, 10827 Berlin
Eintritt frei, ohne Voranmeldung

Ugo Balzaretti lebt in Bellinzona (Italienische Schweiz). Im März 2016 hat er an der Universität Basel mit einer Arbeit mit dem Titel „Leben und Macht: Eine radikale Kritik am Naturalismus nach Michel Foucault und Georges Canguilhem“ promoviert. Seine Interessenschwerpunkte liegen in der neueren französischen Philosophie, der epistemologischen Tradition der histoire des sciences und im Deutschen Idealismus. Zuletzt erschienen: „Jacques Derridas physis en différance und Michel Foucaults biopolitique“, in: Hegel-Jahrbuch (2015).

Thomas Ebke ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Politische Philosophie und Philosophische Anthropologie der Universität Potsdam. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen Philosophische Anthropologie, Deutscher Idealismus, Historische Epistemologie sowie französische Philosophie des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart. Er promovierte 2012 in Philosophie an der Universität Potsdam mit der Arbeit „Lebendiges Wissen des Lebens: Zur Verschränkung von Plessners Philosophischer Anthropologie und Canguilhems Historischer Epistemologie“ (Berlin: Akademie Verlag 2012). Thomas Ebke ist Übersetzer von Regulation und Leben sowie der Autor des Vorworts mit dem Titel „Prismatische Brechungen und epistemologische Mimesis. Philosophie und Geschichte der Wissenschaften vom Leben nach Georges Canguilhem“.

Nähere Informationen zum Buch finden Sie hier.

Mit Unterstützung der Deutschen Gesellschaft für französischsprachige Philosophie/Société de Philosophie de Langue Française en Allemagne.

Eintrag vom 24. Juli 2017