Jörg Dünne

Jörg Dünne ist seit 2017 Professor für Romanische Literaturen an der Humboldt-Universität zu Berlin. Von ihm zuletzt erschienen sind u.a. Die katastrophische Feerie. Geschichte, Geologie und Spektakel in der modernen französischen Literatur (Konstanz: kup 2016) und Die kartographische Imagination. Erinnern, Erzählen und Fingieren in der Iberischen Welt der Frühen Neuzeit (München: Wilhelm Fink Verlag 2011).

Monografien